P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG

Das Unternehmen


Die P.E.G.eG München, gegründet im Jahr 1970, agiert als „Non-Profit“ Unternehmen für derzeit nahezu 700 Mitglieder und mehr als 2.600 Gesundheits- und Sozialeinrichtungen (467 Akut- und 360 Rehakliniken, 1174 Senioren- und Pflegeeinrichtungen und 207 weitere Einrichtungen sowie 410 Einrichtungen des nicht-stationären Marktes). Neben Strategieberatung in verschiedenen Segmenten sind Prozessberatung, Weiterbildung und Beschaffungsmanagement die tragenden Geschäftsfelder. Die P.E.G. versteht sich als Nahtstelle und organisiert die verbindliche Zusammenarbeit zwischen Gesundheits- und Sozialeinrichtungen und marktführenden Lieferanten. Dadurch gewährleistet sie eine Kostenoptimierung im Einkauf verbunden mit gleichbleibender oder steigender Produktqualität. Mitglieder der Genossenschaft können Krankenhäuser, Rehakliniken sowie geriatrische und Sozialeinrichtungen werden, wenn sie sich mit den Genossenschaftsinhalten identifizieren. Die genossenschaftliche Basis sind Solidarität und Gemeinsamkeit.

Leitmotive in der Gesundheitswirtschaft

Die hohe Leistungsfähigkeit der deutschen Gesundheitswirtschaft muss erhalten blei ben. Beste Qualität mit innovativen Versorgungsmöglichkeiten muss allen Patienten auch weiterhin zeitnah zur Verfügung stehen. Die P.E.G. leistet signifikante Beiträge zur Realisierung der vorgenannten Ziele.

Leistungsspektrum

  • Prozessmanagement
  • Verpflegungsmanagement
  • Technisches Management
  • Beschaffungsmanagement
  • Weiterbildung